Wo können Staubsauger Roboter eingesetzt werden?

Staubsauger Roboter machen das Leben, genauer gesagt den Haus- bzw. Wohnungsputz einfacher. Denn sie erledigen die Bodenreinigung. Aber für welche Böden können die Reinigungsroboter überhaupt eingesetzt werden. Und wo macht ihr Einsatz Sinn bzw. keinen Sinn? Diese und einige weitere Fragen wollen wir Ihnen gerne beantworten.

Bodenbeläge

Das klassische Einsatzgebiet für einen Staubsauger ist der Teppichboden. So ist es natürlich auch bei einem Staubsauger Roboter. Wir haben in unserem Staubsauger Roboter Test die getesteten Kandidaten über verschiedene Teppicharten fahren lassen. Hierbei wurde schnell klar, dass die Geräte mit kurzflorigem Teppich, also Teppich mit kurzen „Haaren“, keine allzu großen Probleme haben. Hierbei ist es auch egal, ob es sich um verlegten Teppichboden oder um Läufer handelt. Ok, natürlich gab es hier auch Unterschiede, die aber primär von der Bauweise und der Saugleistung abhängig waren.

Wo sämtliche Staubsauger Roboter so ihre liebe Mühe hatten waren langflorige Teppiche, also Teppichböden mit langen „Haaren“. Hier konnte der Dreck von den meisten Geräten gar nicht oder zumindest nur unzureichend aus den langen „Kletten“ des Teppichs gezogen werden. Dies hat uns aber offen gestanden auch nicht allzu sehr gewundert. Denn auch ausgewachsene Bodenstaubsauger, die bei der Saugleistung meist noch einmal in anderen Dimensionen unterwegs sind, haben hier oft so ihre Mühe mit. Zottelige Teppiche mögen ja gut aussehen, aber für einen Staubsauger sind sie oft ein kleiner Alptraum.

Haben Sie auch hochflorige Teppiche und wollen diese von einem Staubsauger Roboter zumindest notdürftig gereinigt bekommen, müssen Sie schon zu einem hochpreisigen Modell wie dem iRobot Roomba 960 Staubsaug-Roboter greifen. Auch der Testsieger iRobot Roomba 650 Staubsaug-Roboter sowie unser Preis-Leistungssieger LG Electronics VR 34406 LV Staubsaugerroboter haben sich hier noch passabel geschlagen. Gerade die günstigen Modelle in unserem Staubsauger Roboter Test, also der Vileda Cleaning Robot Grau Saugroboter und der Dirt Devil M607 Saugroboter Spider, haben unter diesen besonders herausfordernden, ja fast schon widrigen Umständen aber doch mehr oder weniger kläglich versagt.

Bei glatten Böden wie Laminat oder Parkett, die nur nebelfeucht gewischt werden sollten, oder auch Fliesen kann ein Staubsauger Roboter ebenfalls für Sauberkeit sorgen. Allerdings bekommt er eben keinen festsitzenden Schmutz gelöst. Hier wäre eher ein Wischroboter, quasi das feuchte Pendant eines Staubsauger Roboters, sinnvoll. Wobei hier gerade bei Böden aus Holz Vorsicht geboten ist, da diese nicht zu nass gewischt werden dürfen, damit das Wasser nicht in die Fugen läuft und so das Holz aufquellen lässt. Diese Form der Reinigungsroboter ist eher für geflieste Böden geeignet, die ja sonst auch von Hand feucht gewischt werden. Diese Arbeit kann Ihnen ein Wischroboter abnehmen.

Einsatzgebiet

Der zweite Faktor, der die Sinnhaftigkeit des Einsatzes eines Staubsauger Roboters beeinflusst, ist neben der Bodenbeschaffenheit auch die Form bzw. Art Ihres Zuhauses. Hierzu zählen unter anderem der Aufbau bzw. Grundriss der Räume sowie auch die Einrichtung. Haben Sie zum Beispiel sehr viele Dinge auf dem Fußboden herumstehen oder herumliegen, machen Sie einem Staubsauger Roboter das Leben unnötig schwer. Denn er muss jedes Hindernis umkurven, was das Arbeiten nicht gerade schnell und effizient macht. Denn Staubsauger Roboter erzielen die besten Ergebnisse auf möglichst freien Flächen. Natürlich hat niemand leere Räume, da Möbel und Co zur Grundausstattung gehören. Wenn bei Ihnen auf dem Boden aber auch neben den Tisch- und Stuhlbeinen sowie anderen Möbeln auch noch sehr viel Deko und andere Dinge auf dem Boden stehen bzw. liegen, verschlechtert dies die Reinigungsergebnisse schon.

Auch die Türschwellen können entscheidend sein. Sind diese sehr hoch, kann ein Staubsauger Roboter gegebenenfalls nicht autonom von einem Zimmer ins nächste fahren. Damit ist es ihm dann nur möglich, ein Zimmer zu reinigen. Anschließend ist der darauf angewiesen, dass Sie ihn ins nächste Zimmer tragen. Das gleiche gilt natürlich auch für Wohnungen und Häuser mit mehreren Etagen. Haben Sie Treppen oder auch nur einzelne Treppenstufen verbaut, kann ein Staubsauger Roboter hier nicht ohne ihre Mithilfe im ganzen Haus tätig werden. Denn Treppensteigen kann ein Staubsauger Roboter leider noch nicht – zumindest nicht die von uns getesteten und die uns bekannten und im Handel erhältlichen Modelle. Das bedeutet aber nicht, dass Sie grundsätzlich keinen Staubsauger Roboter einsetzen können, wenn Sie Treppen haben. Denn die meisten Geräte wie unsere Testsieger aus dem Staubsauger Roboter Test haben Sensoren verbaut, die Treppen erkennen und so verhindern, dass der Putzroboter einen Abflug die Treppe hinab macht. Dies würde dem Gerät, auch wenn die meisten recht robust gebaut sind, vermutlich nicht gut bekommen – es ist ja kein Stuntroboter, sondern nur ein Reinigungsroboter.

Wohnen Sie in einem Haus oder einer Wohnung mit mehreren Etagen, brauchen Sie entweder einen autonom agierenden Staubsauger Roboter je Etage oder Sie müssen den Saugroboter gelegentlich von einer Etage in die andere tragen. Voraussetzung ist natürlich, dass sie auch in allen Etagen den passenden Bodenbelag für einen Staubsauger Roboter verlegt haben. Überwiegen zum Beispiel im Erdgeschoss Fliesen und im ersten Stockwerk Teppichboden, machen ein Wischroboter für das EG und ein Staubsauger Roboter für das OG Sinn.

Unser Fazit

Für die meisten Bodenbeläge, wo Sie aktuell einen manuell bedienten Staubsauger einsetzen, ist auch ein Staubsauger Roboter geeignet. Nur bei sehr langflorigem Teppich stoßen sie an ihre Grenzen, was allerdings nicht weiter verwunderlich ist. Aber auch die Form und Art Ihres Zuhauses ist ein entscheidender Faktor, ob der Einsatz eines Staubsauger Roboters Sinn macht. Können Sie beide Bereiche mit einem Haken versehen, macht der Einsatz eines Saugroboters wirklich Sinn. Denn der Putzroboter nimmt Ihnen einen Teil Ihrer Arbeit beim regelmäßigen Hausputz ab, sodass Sie sich um weniger Arbeiten kümmern müssen und damit mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens haben.

Wenn Sie sich für einen Staubsauger Roboter entschieden haben und ein gehobenes Modell wünschen, dann empfehlen wir Ihnen die drei erstplatzierten Geräte aus unserem Staubsauger Roboter Test. Sowohl unser Testsieger, der iRobot Roomba 650 Staubsaug Roboter, das Luxusmodell iRobot Roomba 960 Staubsaug-Roboter sowie unser Preis-Leistungssieger LG Electronics VR 34406 LV Staubsaugerroboter konnten uns in unserem Test beeindrucken und sind absolut empfehlenswerte und hochklassige Staubsauger Roboter.

Leave a Reply